Selbstständig machen mit einem Trauring-Onlineshop

Online Shop

Für viele ist es zuerst nur ein einfaches Hobby, daraus kann später aber eine lukrative Geschäftsidee werden. Das eigene Business, online Schmuck zu verkaufen, ist wie den eigenen Traum wahr werden lassen und bietet so viele Möglichkeiten. Aber wie startet man einen eigenen Schmuck-Onlineshop? Ist die Konkurrenz der anderen Juwelier-Giganten nicht zu groß und hat man mit einem Online-Shop überhaupt eine Chance? Mit dem richtigen Plan und ein paar guten Ideen kannst du dich in dieser Branche jedoch niederlassen und einen Teil des großen Kuchens abhaben.

Online Schmuck verkaufen – Warum?

Es gibt bis zu 29 Millionen Menschen, die täglich Schmuck kaufen. Das Potential in diesem Bereich ist somit sehr hoch. Bereits 2018 hatte der globale Schmuckmarkt einen Wert von knapp 350 Milliarden US-Dollar. Dabei machte Modeschmuck den größten Teil aus. Man muss jedoch bedenken, dass der Markt sehr wettbewerbsintensiv und gesättigt ist. Ein Newcomer mit guten Ideen kann jedoch eine Nische für sich gewinnen und frischen Wind in das traditionelle Handwerk legen. Viele der alteingesessenen Juweliere verkaufen ihren Schmuck nicht online und verpassen hier eine große Chance. Junge Unternehmen können diese jedoch ergreifen und daraus Gewinn schöpfen.

Wichtige Vorbereitung und Analyse des Marktes

Bevor man sich jedoch ins Abenteuer stürzt, müssen ein paar wichtige Vorbereitungen getroffen werden. Zuerst ist es wichtig zu recherchieren, was die Kunden haben wollen. Ansonsten kann man die Schmuck-Kollektion niemals verkaufen. Sekundäre Marktforschungsquellen helfen dabei, einen Überblick über den Markt zu bekommen. Diese sind zudem weitaus günstiger als gekaufte Forschungsberichte. Außerdem ist auch die Definition der Zielgruppe sehr wichtig. Wenn man zum Beispiel echten Schmuck aus hochwertigen Edelmetallen mit Edelsteinen verkauft, ist darunter vielleicht auch sehr schöner Ehering, dann sucht man nach Menschen, die in einer Beziehung sind und ein entsprechendes Einkommen haben. Dazu kommen noch demografische Punkte wie Alter, Geschlecht und Einkommen, aber auch psychografische Fakten wie Verhalten, Hobbys und Lifestyle-Eigenschaften sollte man kennen. Ein wichtiger Tipp für Unternehmer ist, immer daran zu denken welche Bedürfnisse die Zielgruppe hat und welche Probleme davon man vielleicht lösen kann. Vor dem Durchstarten ist auch die Erstellung eines Businessplans wichtig. Je mehr man darin aufnimmt und je genauer dieser ist, desto besser weiß man, wo die Reise hingeht. Wendet man sich an Investoren und Kreditgeber, dann ist ein Businessplan unumgänglich.

Woher kommt der Schmuck?

Auf diese Fragen gibt es verschiedene Antwortmöglichkeiten. Ein kreativer Kopf, der einen Hang zu schönen und ästhetischen Dingen hat, kann seinen Schmuck auch selbst kreieren. Es ist dabei besonders wichtig, ein Alleinstellungsmerkmal für sich zu finden. Die Kollektionen sollten zum Kunden eine Beziehung aufbauen, dabei lässt sich oft Inspiration bei anderen großen Marken holen, wie beispielsweise Bvlgari. Wenn man selbst Schmuck herstellt, ist es wichtig, sich weiterzubilden. Kenntnisse und Fertigkeiten für die Herstellung von Schmuck sollten professionell gelernt werden, damit die Qualität stimmt. Aber auch die Beschaffung hochwertiger Werkzeuge oder Materialien ist wichtig. Wenn man nicht selbst Schmuck herstellen will, dann kann man auch einen Händler suchen. Bei dieser Methode kannst du schneller und einfacher skalieren. Selbst Schmuck herzustellen ist aufwendig und kostet Zeit und Mühe. Ein vertrauenswürdiger Partner, der die gewünschte Qualität liefern kann, ist ein Muss. Zudem müssen auch Absprachen zum Muster jederzeit möglich sein. Der Händler sollte für dich auch gut erreichbar sein, ein lokaler Händler kann für den Aufbau deiner Marke von Vorteil sein.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Selbstständig machen mit einem Trauring-Onlineshop"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*