Firmenkapital in Gold investieren?

Firmenkapital Gold

Der Goldpreis entwickelte sich in den letzten 20 Jahren von 300 Euro auf 1.880 Euro. Gold gilt als sicherer Hafen und krisenfeste Wertanlage. Wie überall gibt es natürlich auch bei Edelmetallen wie diesen Risiken zu beachten. Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass Gold in ein gut diversifiziertes Portfolio gehört. Dabei spielt es eigentlich keine Rolle, ob es sich dabei um Privatkapital oder Firmenkapital handelt. Aus welchen Gründen Gold auch heute attraktiv ist und was beim Kauf bedacht werden sollte, ist Inhalt dieses Artikels.

Sicherheit mit Gold

Gold kann prinzipiell in jeden Anlagemix beigemischt werden, beispielsweise neben klassischen Aktienfonds, Immobilien und Anleihen. Dadurch wird erreicht, dass erstens eine sichere Komponente enthalten ist und zweitens das Risiko gestreut wird, indem das vorhandene Kapital nicht nur in eine Anlageklasse investiert wird.

Gold hat bisher alle weltweiten Krisen überstanden und seine Wertstabilität unter Beweis gestellt. Zudem liegt die durchschnittliche jährliche Goldpreisentwicklung weit über den gemittelten Inflationsraten. Nicht zuletzt ist Gold daher auf lange Sicht auch eine ideale Absicherung gegen inflationsbedingten Kaufkraftverlust bei Zentralbankgeld.

Auch im Frühling 2020, als die weltweiten Aktienkurse aufgrund von Corona um mehr als 40 Prozent einbrachen, konnte sich Gold nach einer Korrektur sehr schnell wieder erholen und bereits im April desselben Jahres neue Höchststände erreichen. Auch bei der Immobilien- und nachfolgenden Finanzkrise 2007/2008 brachen die Aktienkurse überall auf der Welt ein und manche der größten internationalen Banken gingen bankrott. Der Goldpreis nahm in dieser Krise so richtig an Fahrt auf und kletterte auf ungeahnte Höhen. Glücklich konnten sich diejenigen schätzen, die bereits in Gold als Krisenabsicherung investiert hatten oder auch jene die noch freie Puffer hatten und in Gold einsteigen konnten.
Wer Gold in seinem Portfolio hatte, konnte also den Gesamtverlust je nach Anteil zu einem bestimmten Grad ausgleichen.

Vorteile und Risiken

Auch der Goldpreis ist nicht von Schwankungen und Einbrüchen gefeit. Doch Gold kann nicht “pleite” gehen wie eine Aktiengesellschaft.
Häufig fällt der Kurs nach der Erholung einer weltweiten Krise wieder etwas. Auch zur Jahresmitte 2022 ist der Goldpreis nach einer langen Rallye etwa 20 Prozent von seinen Allzeithochs entfernt. Gute Händler und Investoren nutzen solche Gelegenheiten, um günstig in ein Anlageprodukt einsteigen zu können.

Bei Überlegungen, Firmenkapital in Gold zu investieren, sollten die wesentlichen Argumente auch im Vergleich zu anderen Anlagen abgewogen werden.

Gold ist die Krisenwährung schlechthin:

  • Das Edelmetall hat Kriege, Depressionen und einige Währungsreformen überstanden.
  • Weltweit geschätzte sichere Anlageklasse
  • Die Bankenregulierung Basel III hat Gold den Status als sicherste Anlageklasse verliehen
  • Gold als Sicherheitskomponente in einem Portfolio, um das Gesamtrisiko zu senken
  • Gold kann jederzeit weltweit zum geltenden Preis verkauft werden.
  • Gold ist ein knappes Gut und kann nicht künstlich vermehrt werden im Gegensatz zu FIAT Geld

Was sollte auch bei den Gegenargumenten bedacht werden?

Physisches Gold in kleinen Mengen zu kaufen ist verhältnismäßig teurer als in größeren Stückelungen. Das liegt an den größeren Abschlägen zwischen Verkaufs- und Kaufpreis, die bei Kauf oder Verkauf anfallen, da der Händler auch etwas verdienen möchte.
Alles unter einer Feinunze, im Juli 2022 kostet eine Feinunze Gold ca. 1700 Euro, lohnt sich als mittelfristige Wertanlage hinsichtlich dieser Kosten kaum. Bei einer Feinunze liegt die Differenz zwischen Verkaufs- und Ankaufspreis bei etwa sechs Prozent. Wird hingegen nur ein Zehntel einer Feinunze Gold gekauft, kann diese Differenz schon rund 20 Prozent betragen.

Goldbarren und Goldmünzen

Barren aus Gold sowie Anlagemünzen sind die erste Wahl, wenn es darum geht, in physisches Gold zu investieren. Der große Vorteil dabei ist auch, dass das sich das Gold dann in den eigenen Händen befindet.

Möchten Unternehmer Goldmünzen kaufen, sollte zunächst darauf geachtet werden, dass sich der Preis nahe am Wert des Münzgoldes bewegt. Es gibt Münzen, die eine Unze Gold enthalten (31,1 Gramm), aber auch Münzen mit deutlich weniger Gewicht. Die Preise sind immer abhängig vom aktuellen Goldpreis an der Börse, die täglich ermittelt werden. Bei Sammlermünzen kann der Preis auch deutlich vom Börsen-Goldpreis abweichen, da hier der Sammlerwert eine maßgebliche Rolle spielt.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Firmenkapital in Gold investieren?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*