Home Office: Design Büromöbel für den heimischen Arbeitsplatz

Büromöbel im Home Office

Viele Firmen und auch Mitarbeiter haben erkannt, dass das Arbeiten vom Home Office aus viele Vorteile mit sich bringt. Daher wird sich das Arbeiten von Zuhause aus immer mehr durchsetzen und weiter ausgebaut werden – nicht zuletzt, weil auch Studien zeigen, dass die Mitarbeiter viel konzentrierter und effizienter von Zuhause aus arbeiten.

Mit Design Büromöbeln kann man sich dabei den heimischen Arbeitsplatz so individuell wie möglich und zur restlichen Einrichtungen passend ausstatten. Dabei müssen wirklich schöne und designte Büromöbel gar nicht sehr teuer sein. Natürlich hat Qualität immer seinen Preis, aber das muss man sich schon Wert sein. Immerhin wird man hier den Großteil des Tages verbringen und muss sich wohlfühlen, als auch konzentriert arbeiten können.

Auf was sollte man in Bezug auf Büromöbel für das Home Office achten?

Natürlich gibt es neben Überlegungen zum Design auch räumliche, gesetzliche und ergonomische Anforderungen an das Home Office.

Wie sollte der Raum beschaffen sein?

Ein passender Büroraum sollte mindestens 10 qm groß sein und über ein Fenster verfügen.

Wo ist der beste Platz für den Schreibtisch?

Der beste Platz für den Schreibtisch ist neben dem Fenster an einer Wand. Für Rechthänder empfiehlt sich das Stellen rechts neben das Fenster, für Linkshänder links. Dadurch fallen beim Schreiben keine störenden Schatten auf das Blatt Papier. Der Schreibtisch direkt vor dem Fenster ist eine schlechte Idee. Schaut man immer wieder nach draußen und dann wieder auf den Schreibtisch oder den Bildschirm bedeutet dies für die Augen Schwerstarbeit und führt zur schnellen Ermüdung.

Welche Anforderungen gibt es an den Schreibtisch?

Die Mindestgröße des Schreibtischs sollte 160 x 80 cm sein. Ein höhenverstellbarer Schreibtisch ist die beste Wahl.

Was ist beim Bürostuhl zu beachten?

Wahrscheinlich ist der Bürostuhl das wichtigste Möbel in Ihrem Home Office. Hier sollten Sie unbedingt auf ergonomische Bürodrehstühle zurückgreifen. Nur so können Sie Ermüdung, Verspannungen und Rückenschmerzen effektiv entgegenwirken. Ein ergonomisch geformter Bürostuhl sorgt für eine gute Körperhaltung, unterstützt die Bewegungen des Körpers sorgt so für eine gute Durchblutung und allgemeines Wohlbefinden.

Checkliste: Ergonomischer Bürostuhl

Was sollten Sie beim Kauf eines ergonomischen Bürostuhls beachten:

  1. Achten Sie darauf, dass der Bürostuhl den Anforderungen der Norm DIN-EN 1335 entspricht.
  2. Im besten Fall kann der Bürostuhl sogar noch viel mehr, als in der Norm gefordert ist in Bezug auf die Verstellbarkeit von Neigungswinkeln und Höhen, Sitztiefe und Größe.
  3. Hat Ihr Büroraum Fliesen oder Laminat bzw. Parkett sollte man eher weiche Rollen wählen, bei Teppichboden oder Linoleum eher harte Rollen.

Welche weiteren Büromöbel braucht man?

Neben dem Schreibtisch und dem Bürostuhl braucht man üblicherweise noch ein Regal oder einen Schrank für Akten und Unterlagen und vielleicht – je nach Geschmack Deko Gegenstände und Pflanzen.

Auf was ist sonst noch zu achten?

Auch rechtliche Aspekte und die Versicherung darf man nicht vergessen. Auch im heimischen Büro gelten alle Bestimmungen der Arbeitsstättenverordnung, des Arbeitsschutzgesetzes und der Bildschirmarbeitsplatzverordnung. Außerdem muss man sich an die vorgegebenen Arbeitszeiten halten und für den Schutz der Firmendaten Sorge tragen.

Wichtiger Hinweis: In der Wohnung greift die gesetzliche Unfallversicherung nicht, wenn man beispielsweise zwischen dem Büroraum und der Toilette stürzt und sich einen Arm bricht!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Kommentar hinterlassen zu "Home Office: Design Büromöbel für den heimischen Arbeitsplatz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*