Selbstdisziplin meistern und das Leben radikal verbessern

Selbstdisziplin

In schwierigen Zeiten wie diesen ist es leicht, sich hoffnungslos zu fühlen und ein Gefühl der Ziellosigkeit zu erleben. Solche Gefühle können durch nichts bekämpft werden außer durch Selbstdisziplin. Selbstdisziplin ist die Kunst, sich zu beherrschen und dabei nicht zu streng oder hart zu sich selbst zu sein.

Das Beispiel, warum Selbstdisziplin wichtig ist, wurde in der Geschichte veranschaulicht: Wenn Sie sich an einem riesigen All-you-can-eat-Buffet befinden, würden Sie, um das Wesen des Buffets zu verstehen, von allem nur winzige Portionen nehmen oder nur so viel essen, wie Sie möchten. Sie würden sich nicht vollstopfen oder überessen. Das ist Selbstbeherrschung und das sollten Sie in jedem Aspekt Ihres Lebens tun. Viele Menschen können Sie dazu anleiten. Hilfreich kann dabei u.a. ein Mentor für Persönlichkeitsentwicklung sein.

Also, was sind einige Möglichkeiten, wie Sie Selbstdisziplin beherrschen und Ihr Leben verbessern können? Hier sind 9 Wege, dies zu tun.

Sie müssen Ihre Stärken und Grenzen kennen

Dies zu wissen, gibt Ihnen einen großen Vorteil, da Sie nun Schritte unternehmen können, um in dem, was Sie gut können, stärker zu werden, und Sie können an Ihren Unzulänglichkeiten arbeiten. Niemand sonst wird Sie beleidigen, da Sie selbst wissen, wo und in welchem Aspekt Sie Defizite haben. Das ist ein riesiger Selbstvertrauens-Booster. Wenn Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um in sich zu gehen und diesen Teil Ihres Lebens herauszufinden, wird Ihnen das sehr viel bringen.

Entfernen Sie Versuchungen aus Ihrem Blickfeld

Eines der dümmsten Dinge, die sie über Selbstbeherrschung lehren, ist, Ihre Versuchungen im Blick zu behalten und Sie dazu zu bringen, ihnen zu widerstehen. Das ist nur ein Weg, um Sie dazu zu bringen, mehr daran zu denken. Der Mensch mag immer Dinge, die ihm verboten sind. Diese Methode verwendet die “Aus den Augen, aus dem Sinn“-Strategie, die Wunder bewirkt. Alles, von dem Sie das Gefühl haben, süchtig zu sein, werden Sie einfach los.

Setzen Sie sich klare Ziele und haben Sie eine Strategie, um diese zu erreichen

Viele Menschen haben ein bestimmtes festes Ziel, das sie bis zu einem bestimmten Termin erreichen möchten. Dies ist sehr wichtig, um sie zu motivieren. Aber nur Ziele zu haben, ist nicht genug. Es ist wichtig, auch eine Strategie zu haben, um sie zu erreichen. Dies sorgt für einen klaren Fokus und stärkt Ihre angeborene Selbstdisziplin, da Sie dazu neigen, Ablenkungen zu eliminieren und zu versuchen, Ihre Ziele schneller zu erreichen. Der Strategieteil ist der Teil, der Ihr Selbstvertrauen stärkt und Ihnen einen Grund gibt, Ihr Verhalten zu ändern. Einen guten Plan zu haben, um Ihre Ziele zu erreichen, ist ein wichtiger Schritt im Prozess der Selbstdisziplinierung.

Üben Sie täglich Fleiß

Niemand wird mit perfekten Routinen oder einem festen Plan geboren. Alle kultivieren das, während sie heranwachsen. Viele große Meister im Buddhismus und anderen Religionen haben Ehrfurcht gebietende Dinge getan, weil sie eine selbstdisziplinierte, perfekte Routine hatten. Das kommt nicht nur von einem starken Geist, sondern auch von Übung und Wiederholung. Fleiß ist der Schlüssel zu einer selbstdisziplinierten Routine und Denkweise. Dies kann für Menschen, die ihre Lebensqualität radikal verbessern wollen, einen langen Weg bedeuten.

Neue Gewohnheiten und Rituale schaffen

Alles, was Sie 30 Tage lang wiederholend tun, bleibt haften und wird zur Gewohnheit. Gute Dinge und Handlungen können auf diese Weise konditioniert werden. Wenn Sie eine neue Sache ausprobieren wollen, wie z. B. Morgengymnastik, oder vielleicht etwas Neues lernen und Sie wollen, dass es sich in Ihre Routine einprägt, ist Wiederholung der Schlüssel. Machen Sie eine To-Do-Liste, schreiben Sie Ihr Ziel irgendwo vor Ihre Augen, damit es sich in Ihr Gedächtnis einbrennt. So erinnern Sie sich daran und spornen sich an, es täglich zu tun. Auf diese Weise können Sie jede beliebige Gewohnheit in Ihr Leben einbauen, und das ist ein Schritt in Richtung Selbst-Disziplin.

Es geht um Willenskraft

Sicher, Willenskraft scheint ziemlich überbewertet zu sein, aber sie funktioniert tatsächlich auf lange Sicht. Willenskraft ist eine der am meisten unterschätzten Supermächte des Menschen. Wir können alles tun, was wir wollen, vorausgesetzt, wir nehmen es uns vor. Hier geht es tatsächlich um schiere Willenskraft, und wenn Sie diese kanalisieren können, um Ihre Ziele zu erreichen, würde Sie das sehr weit bringen. Wenn Sie etwas wirklich tun wollen, stecken Sie all Ihre Energie und Aufmerksamkeit hinein und beenden Sie es. Die Befriedigung, die Sie erhalten, wird immens sein und es wäre ein Schritt in die richtige Richtung.

Bewahren Sie einen Sicherungsplan auf

Wir sagen nicht, dass Sie einen Backup-Plan für den Fall haben, dass Ihr Plan fehlschlägt. Wir sprechen von einem Backup-Plan für den Fall, dass Ihre Methode versagt. Das sind zwei verschiedene Dinge, die man immer im Hinterkopf behalten sollte. Der Plan sollte sich nie ändern, aber die Methode schon. Wenn Sie feststellen, dass Sie nicht in der Lage sind, etwas effektiv zu tun, geben Sie nicht Ihrem Ziel die Schuld. Es ist einfach etwas falsch mit der Art und Weise, wie Sie versuchen, es zu erreichen. Ein Ersatzplan würde es Ihnen also erlauben, die Methode zu wechseln und Ihnen so die nötige Abwechslung zu geben.

Seien Sie nie zu hart zu sich selbst

Einer der größten Fehler, den Menschen machen, ist, dass sie dazu neigen, sehr hart zu sich selbst zu sein, wenn sie etwas nicht erreichen. Das kann sich sehr nachteilig auf Ihren Fortschritt auswirken. Sie sind Ihr eigener bester Freund und müssen immer freundlich zu sich selbst sein, wenn Sie es nicht geschafft haben, eine gute Leistung zu erbringen. Die Fehlerbehebung, bei der Sie gescheitert sind, mit einem ruhigen Geist durchzuführen, wirkt Wunder, da Sie sich bei Ihren zukünftigen Bemühungen eher daran erinnern. Dies ist eine weitaus bessere Strategie als jeder andere, härtere Schritt, den Sie unternehmen.

Erhalten Sie gute Lehrer oder Ratgeber

Es ist wichtig, einen guten Lehrer zu haben, wenn Sie sich auf einen neuen Weg begeben. Es gibt qualifizierte Lehrer oder Ratgeber, die Sie sehr gut auf dem Weg zur Selbstdisziplin anleiten würden. Es gibt viele Schriften, Selbsthilfekonzepte und psychologische Tricks, mit denen Sie das Beste aus sich herausholen können, und diese würden von ihnen eingesetzt, um Sie gut anzuleiten. Um etwas Neues zu lernen, brauchen Sie die Anleitung einer erfahreneren Person, also scheuen Sie sich nicht, diese um Hilfe zu bitten.

Fazit

Dies sind ein paar Möglichkeiten, um Selbstdisziplin zu meistern. Sie ist ein sehr wichtiger Faktor in der heutigen Welt der Versuchungen, der Negativität und der unnötigen Vergnügungen. Selbstdisziplin ist eine der vielen effektiven Möglichkeiten für Sie, Ihre Ziele zu erreichen und Ihr Leben und Ihre Lebensqualität in vielerlei Hinsicht zu verbessern. Wenn Sie also kleine Schritte unternehmen, um die Qualität Ihres Lebens zu verbessern, werden Sie als Person wachsen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Kommentar hinterlassen zu "Selbstdisziplin meistern und das Leben radikal verbessern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*